DC/AC/GD

map_coupling_switch

Mit den „DC/AC/GD“ Schaltern kann die Eingangskopplung eines Kanals gewählt werden.

In der Schalterstellung „AC“ (=Wechselspannungskopplung) ist das Signal RC-gekoppelt. Sein Gleichspannungsanteil wird unterdrückt. In der Schalterstellung „DC“ (=Gleichspannungskopplung) werden keine Gleichspannungsanteile unterdrückt.

Die Schalterstellung „GD“ (=“Ground“) schließt den Signaleingang kurz, d.h. es wird eine Gerade gezeichnet, denn zwischen Masse und Signal gibt es kein Potential (in der Simulation entspricht das stets 0 V Eingangspegel).

Obwohl theoretisch in der Simulationssoftware beliebige Schwingungen in ein simuliertes Signalkabel programmiert werden können, beschränkt sich die Simulation in der aktuellen Version auf reine Sinusschwingungen. die Schalterstellung „DC“ verhält sich daher immer identisch mit der Schalterstellung „AC“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.